Airhockey

Airhockey ? das schnelle Geschicklichkeitsspiel, bei dem 2 Spieler gegeneinander spielen. Gespielt wird auf einer billardtisch-ähnlichen Konstruktion, dessen ebene und glatte Platte als Spielfeld dient. Durch viele tausende Löcher wird durch ein Gebläse von unten Luft nach oben geblasen. Dadurch entsteht unter dem Spielpuck ein Luftkissen, wodurch sich der Puck ohne Reibungsverluste blitzschnell auf dem Spielfeld bewegt. Jeder Spieler hat dazu einen Schläger, einen sogenannter "Pusher". Dieser handflächengroße Kunststoffteller hat einen Rand, der die Finger schützt sowie eine hart-elastische Außenseite, die durch Schlagkraft für die Beschleunigung sorgt. Auf dem Spielfeld ist, wie beim Fußball, auf jeder Seite ein kleines Tor, in das man durch gezielte "Schüsse" versucht, dem Gegner möglichst viele Tore zu schießen. Dabei kann man natürlich auch die Außenbanden zum gezielten Abprallen des Pucks zu Hilfe nehmen. Airhockey schult die Konzentration und erfordert ein Höchstmaß an Reaktionsvermögen.

Seite 1 von 1
8 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 8